Online Green Fees vom Computer zu buchen Sie!

Golflexikon - Golf Fachbegriffe

Golf Lexikon - Alle wichtigen Golfbegriffe

A

Abschlag:
Der Ort, auf der das zu spielende Loch beginnt, meist eine erhöhte Rasenfläche.
Albatros:
Einlochen auf einem Par-5-Loch mit nur zwei Schlägen.

B

Bag:
Golftasche für alle Schläger und Zubehör.
Birdie:
Mit einem Schlag unter Par einlochen.
Bogey:
Mit einem Schlag über Par einlochen (2 Schläge mehr ist ein Doppel-Bogey).
Bunker:
Kein Schutzraum, sondern ein mit Sand gefülltes Hindernis auf dem Fairway oder um das Grün herum.

C

Caddie:
Trägt den Bag und berät den Spieler bei der Auswahl der Schläger.

D

Draw:
Der Ball macht bei Rechtshändern in seiner Flugbahn eine leichte Kurve von rechts nach links und rollt lange aus.
Drive:
Schlag mit dem längsten Schläger in der Tasche für weite Abschläge. Der Driver wird auch Holz 1 genannt.
Driving Range:
Übungsplatz.

E

Eagle:
Zwei Schläge unter Par.
Eisen:
Schläger mit kantigen Metallköpfen. Eisen 1 hat die weiteste Flugbahn, Eisen 9 die kürzeste. Dazu gibts das Pitching-Wedge (für Annäherungsschläge) und das Sand-Wedge (für Bunkerschläge).

F

Fade:
Im Gegensatz zum Draw fliegt der Ball eine leichte Kurve von links nach rechts und rollt nur wenig aus.
Fahne:
Auch Pin, Flagge oder Stock genannt. Die Lage des Loches auf dem Grün wird damit markiert.
Fairway:
Kurzgemähte Spielbahn zwischen Abschlag und Grün.
Flight:
Die Gruppe (zwischen 2 und 4 Spieler), die eine Golfrunde bestreitet.
Fore:
Achtung Gefahr! Wird gerufen, wenn ein Ball verschlagen wird und einen anderen Spieler treffen könnte.

G

Greenfee:
Spielgebühr für klubfremde Spieler.
Grün:
Kurzgeschnittene Rasenfläche, auf der sich das Loch befindet.

H

Handicap:
Spielstärke des Golfers.
Hole:
Englischer Ausdruck für Loch: Durchmesser 10,8 cm.
Hole in one:
Wenn auf einem Par 3 der erste Schlag im Loch landet, auch Ass genannt.

P

Par:
Stammt aus dem Lateinischen (pari = gleich). Sagt dem Golfer, wie viele Schläge er idealerweise für den Platz benötigen soll.
Pitch:
Kurzer, meist hoher Annäherungsschlag an die Fahne.
Platzreife:
Benötigt ein Golfer, um auf einem Platz spielen zu können.
Putt:
Schlag auf dem Grün, der mit einem eigenen Schläger, dem Putter, durchgeführt wird. Ziel ist es den Ball einzulochen.

R

Rabbit:
Englisches Wort für Kaninchen. In der Golfsprache bedeutet das Anfänger, der noch kein Handicap hat.
Rough:
Naturbelassene Flächen aus Gras, Büschen oder Bäumen entlang des Fairways.

S

Score:
Schlagergebnis.

T

Tee:
Bezeichnet zum einen den gesamten Abschlagplatz eines Loches, zum anderen die Holz- oder Plastikspitze, auf die man den Ball beim ersten Abschlag legt.
Tee-Time:
Abschlagzeit, zu der die Spieler die Golfrunde beginnen.
Toppen:
Geköpfter, auch dünner Schlag genannt, weil der Schlägerkopf den Ball mit der Unterkante auf der oberen Hälfte des Balles trifft. Dadurch ergibt sich eine flache Flugbahn.
Trolley:
Golfwagen, auch Caddie-Cart genannt, auf dem die Golftaschen gezogen werden.

Z

Zählspiel:
Dabei werden alle Schläge der Runde zusammengezählt. Gewinner ist, wer am wenigsten Schläge braucht. In dieser Form wertet man alle wichtigen Profiturniere.
Mietwagen Spanien, Europa und weltweit
 
 
 
Share